Zwei Kreuzbandrisse bei Ski-WM

Aufmacherbild

Die Verletzten-Liste bei der Ski-WM wurde wieder um zwei Namen verlängert. Der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle zog sich im Starthang der Kombi-Abfahrt einen Kreuz- und Seitenbandriss im linken Knie zu. Vitus Lüönd erlitt im Abfahrtstraining ebenfalls ohne zu stürzen einen Teilriss des vorderen Kreuzbandes und eine Meniskusverletzung. Für den Schweizer ist es bereits die dritte Kreuzband-Verletzung in seiner Karriere.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen