Fenninger: "Linie nicht wichtig"

Aufmacherbild
 

Anna Fenninger steigert sich im 2. Training für die WM-Abfahrt deutlich und belegt Rang zwei. "Ich habe mir genau angeschaut, was ich falsch gemacht habe", hat die Salzburgerin die Schlüsse aus dem 1. Training gezogen. Ihre Erkentnisse über die WM-Strecke: "Die Linie ist nicht so wichtig, wichtig ist der Zug am Ski." Ihre Fahrt im 3. Abschnitt hat die Konkurrenz beeindruckt: "Maria (Höfl-Riesch) konnte nicht glauben, dass ich alle Tore richtig absolviert habe."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen