Ersatzmann gewinnt WM-Silber

Aufmacherbild
 

Gauthier De Tessieres sorgt für die Überraschung im WM-Super-G. Der Franzose rutschte erst durch die Rückenverletzung von Johan Clarey ins WM-Team und jubelt mit Silber über seinen mit Abstand größten Erfolg. Im Weltcup war er im Super G nie besser als auf Rang acht klassiert. "Die Woche zu analysieren, ist unglaublich. Vor fünf Tagen war ich noch daheim, dann haben sie mich angerufen und gesagt: Komm nach Schladming. Das Schicksal hat es gut mit mir gemeint", strahlt der 31-Jährige.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen