Clarey: Rücken-OP statt WM-Start

Aufmacherbild
 

Johan Clarey verpasst die Ski-WM in Schladming. Frankreichs aktuell bester Speedfahrer muss wegen einer Rückenverletzung passen. Diese zog sich der 32-Jährige am Samstag in Tignes bei einem Sturz als Fußgänger zu. Laut Angaben des französischen Verbandes wurde Clarey am Montagabend operiert und muss drei Monate pausieren. Seinen Platz im Super-G-Aufgebot erhält Gauthier de Tessieres. Clarey liegt im Abfahrts-Weltcup auf Rang acht, im Super-G-Weltcup auf Rang 11.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen