LAOLA1-Facts zur WM-Abfahrt der Damen

Aufmacherbild

ÖSV-Quartett für die Abfahrt

ANNA FENNINGER: Ich habe mich inzwischen aber auch im Flachen gesteigert und kann jetzt zudem sehr locker in alles hineingehen, was bei dieser WM noch kommt.

ELISABETH GÖRGL: Ich bin gut in Form und fahre schnelle Schwünge. Eine Medaille ist daher wieder das Ziel. Ich bin im Gleiten nicht so schlecht, habe aber vielleicht ein paar Kilo zu wenig.

CORNELIA HÜTTER: Neues Rennen, neues Glück. Ich hatte im Super-G kein konkretes Ziel und denke auch in der Abfahrt nicht an die Medaillen. Ich werde wieder voll riskieren und attackieren.

Läuferin LL LL VAL COR COR MOR Weltcup
Anna Fenninger           2     9    11     5    9    2 2. (287 Pkt)
Elisabeth Görgl        out    16     2    11    2    8 5. (231)
Cornelia Hütter          5    10   out    16   12   15 16. (124)
Nicole Schmidhofer      23    11    21    12   25   33 20. (70)

Top 3 der bisherigen Saison-Abfahrten:

Titelverteidigerin

Marion Rolland wird ihren Titel in Beaver Creek nicht verteidigen können. Die Französin zog sich beim Super-G in Cortina d'Ampezzo einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und wird in Amerika nicht am Start stehen. Im Herbst 2013 – nach ihrem überraschenden Triumph in Schladming – erlitt sie die gleiche Verletzung und verpasste dadurch die Olympischen Spiele in Sotschi. Nun droht der 32-Jährigen nach ihrer insgesamt dritten Knieverletzung sogar das Karriereende. Zum Favoritenkreis hätte die Französin aber auch ohne Verletzung nicht gezählt.

Erste Zweite Dritte
L.Louise I Maze (SLO) Fenninger (AUT) Weirather (LIE)
L.Louise II Vonn (USA) Cook (USA) Mancuso (USA)
Val d\'Isere Vonn (USA) Görgl (AUT)
  Rebensburg (GER)
Cortina I E.Fanchini (ITA) Yurkiw (CAN) Rebensburg (GER)
Cortina II Vonn (USA) Görgl (AUT) Merighetti (ITA)
St. Moritz Gut (SUI) Fenninger (AUT) Miklos (HUN)

Ewige WM-Medaillenbilanz Abfahrt:

Bisherige ÖSV-Medaillen in der Abfahrt

GOLD (13)
  1933 Innsbruck:    Inge Wersin-Lantschner
  1950 Aspen:        Trude Beiser-Jochum
  1952 Oslo:         Trude Beiser-Jochum
  1962 Chamonix:     Christl Haas
  1964 Innsbruck:    Christl Haas
  1968 Grenoble:     Olga Pall
  1974 St. Moritz:   Annemarie Pröll
  1978 Garmisch:     Annemarie Moser-Pröll
  1980 Lake Placid:  Annemarie Moser-Pröll
  1991 Saalbach:     Petra Kronberger
  1999 Vail:         Renate Götschl
  2001 St. Anton:    Michaela Dorfmeister
  2011 Garmisch:     Elisabeth Görgl
 SILBER (12)
  1932 Cortina:      Inge Wersin-Lantschner
  1948 St. Moritz:   Trude Beiser
  1950 Aspen:        Erika Mahringer
  1954 Are:         Trude Klecker
  1964 Innsbruck:    Edith Zimmermann
  1972 Sapporo:      Annemarie Pröll
  1976 Innsbruck:    Brigitte Totschnig
  1985 Bormio:       Katrin Gutensohn
  1999 Vail:         Michaela Dorfmeister
  2001 St. Anton:    Renate Götschl
  2003 St. Moritz:   Alexandra Meissnitzer
  2015 Beaver Creek: Anna Fenninger
 BRONZE (14)
  1931 Mürren:       Irma von Schmiedegg
  1932 Cortina:      Hadi Lantschner
  1933 Innsbruck:    Gerda Paumgarten
  1948 St. Moritz:   Resi Hammerer
  1960 Squaw Valley: Traudl Hecher
  1964 Innsbruck:    Traudl Hecher
  1968 Innsbruck:    Christl Haas
  1970 Gröden:       Annemarie Pröll
  1974 St. Moritz:   Wiltrud Drexel
  1993 Morioka:      Anja Haas
  1999 Vail:         Stefanie Schuster
  2001 St. Anton:    Selina Heregger
  2005 Bormio:       Renate Götschl
  2007 Are:         Nicole Hosp
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen