Svindal: "Mein bester 6. Rang"

Aufmacherbild
 

Aksel Svindal liefert im WM-Super-G ein Sensations-Comeback ab. Der Norweger fährt dreieinhalb Monate nach einem Achillessehnenriss auf Rang sechs, nur 13 Hundertstel hinter der Medaille. "Mein bester sechster Rang", kommentiert Svindal auf Facebook. "Vor allem, wenn man bedenkt, dass man mir vor drei Monaten gesagt hatte, dass ich diesen Winter als Zuschauer erlebe." "Aksel ist eine Sensation", meint Kjetil-Andre Aamodt. "Mit der Verletzung sollte so eine Fahrt nicht möglich sein."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen