Olympiasieger verpasst Ski-WM

Aufmacherbild
 

Die Alpine Ski-Weltmeisterschaft in Vail/Beaver Creek findet ohne Sandro Viletta statt. Der Super-Kombi-Olympiasieger von Sotschi reist verletzungsbedingt zurück in die Schweiz. "Leider ist die WM für mich schon vorbei, bevor sie begonnen hat. In den letzten zwei Tagen haben sich die Rückenschmerzen stark verschlechtert", erklärt der 29-Jährige. Für die Schweiz ist es der zweite hockarätige Ausfall binnen weniger Tage, da auch Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin verletzt passen muss.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen