Rolland wohl nicht zur WM

Aufmacherbild

Der Super-G am Montag in Cortina d'Ampezzo dürfte der dritten Fahrerin einen Strich durch die WM-Rechnung gemacht haben. Die Französin Marion Rolland erlitt nach Angaben des Verbands schwere Verletzungen im rechten Knie, das genaue Ausmaß wird erst am Mittwoch feststehen. Dadurch wird eine WM-Teilnahme nicht möglich sein. Rolland ist die Titelverteidigerin in der Abfahrt. Auch Dominique Gisin und Daniela Merighetti müssen nach ihren Stürzen im Super-G am Montag um die WM-Teilnahme bangen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen