Pum nach Pleite: "Tut weh"

Aufmacherbild

ÖSV-Sportdirektor Hans Pum gesteht nach der Pleite in der WM-Abfahrt: "Das tut natürlich weh." Dass es das schlechteste ÖSV-Ergebnis der WM-Geschichte war, ist für Pum hingegen kein großes Thema. "Ob es die größte Niederlage aller Zeiten war, ist egal. Was zählt ist, dass wir keine Medaille gewonnen haben. Da ist es egal, ob der Beste Sechster, Zehnter oder Zwanzigster ist." Bei einer WM zählen am Ende nur die Medaillen. "Jeder hat attackiert und es versucht", erklärt Pum.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen