Gisin mehrere Wochen out

Aufmacherbild
 

Schlechte Nachrichten für die Schweizerin Dominique Gisin. Die am Montag diagnostizierte Tibia-Kopf-Fraktur am rechten Knie wird am Dienstag bestätigt. Die 29-Jährige zog sich die Verletzung beim Sturz im Super-G von Cortina d'Ampezzo zu. Der Schweizer Verband bestätigt den mehrere Wochen langen Ausfall, eine WM-Teilnahme scheint damit ausgeschlossen. "Am wichtigsten ist mir im Moment, dass ich so schnell wie möglich wieder gesund werde", so die Abfahrtsolympiasiegerin.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen