Bank: Sturz als "Berufsrisiko"

Aufmacherbild

Ondrej Bank sorgte mit seinem Sturz in der WM-Kombi-Abfahrt für den Schreckmoment der WM in Beaver Creek. "Ich habe die Szene gesehen und bin froh, dass es so gut ausgegangen ist", meint der Tscheche im ORF-Interview. Den Sturz sieht der 34-Jährige als Berufsriskio: "Als Abfahrer weißt du, was passieren kann." Bei seinem Sturz zog sich Bank neben Verletzungen im Gesicht und einer Gehirnerschütterung auch einen Knöchelbruch zu. Die Saison ist für den Kombi-Dritten von Kitzbühel beendet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen