Hohe Temperaturen im Ski-WM-Ort

Aufmacherbild
 

Ein Großteil des ÖSV-Teams ist vier Tage vor Beginn der WM (2. bis 15. Februar) bereits in den USA gelandet. Dort herrschen im mittleren Westen aktuell ungewohnt hohe Temperaturen. In Denver, von wo aus die Ski-Stars per Auto nach Vail und Beaver Creek reisen, hat es derzeit 15 Grad. "So ist das eben, wenn man mitten im Sommer nach Mallorca fliegt", scherzt Nicole Hosp angesichts der Amerikaner in kurzen Hosen am Flughafen. Trainiert werden kann noch nicht, da das Material noch unterwegs ist.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen