Medaillenspiegel und mehr - Zahlen zur Ski-WM

Aufmacherbild
 

13 WM-Tage, 11 Entscheidungen, 8 Weltmeister.

Wir haben die Ski-WM 2015 nochmals genau unter die Lupe genommen und liefern auch interessante Zahlen zum Ski-Spektakel.

Alle Medaillen-Gewinner

Mehrfach-Medaillengewinner

Inklusive Teambewerb

Disziplin GOLD SILBER BRONZE
Abfahrt Maze (SLO) <span style=\'color: #ff0000;\'>Fenninger (AUT) Gut (SUI)
Super G <span style=\'color: #ff0000;\'>Fenninger (AUT) Maze (SLO) Vonn (USA)
RTL <span style=\'color: #ff0000;\'>Fenninger (AUT) Rebensburg (GER) Lindell-Vikarby (SWE)
Slalom Shiffrin (USA) Hansdotter (SWE) Strachova (CZE)
Kombi Maze (SLO) <span style=\'color: #ff0000;\'>Hosp (AUT) <span style=\'color: #ff0000;\'>Kirchgasser (AUT)
Abfahrt Küng (SUI) Ganong (USA) Feuz (SUI)
Super G <span style=\'color: #ff0000;\'>Reichelt (AUT) Cook (CAN) Theaux (FRA)
RTL Ligety (USA) <span style=\'color: #ff0000;\'>Hirscher (AUT) Pinturault (FRA)
Slalom Grange (FRA) Dopfer (GER) Neureuther (GER)
Kombi <span style=\'color: #ff0000;\'>Hirscher (AUT) Jansrud (NOR) Ligety (USA)
Team <span style=\'color: #ff0000;\'>Österreich Kanada Schweden

Ohne Teambewerb

GOLD SILBER BRONZE GES
1. <span style=\'color: #ff0000;\'>Anna Fenninger (AUT) 2 1 0 3
1. <span style=\'color: #000000;\'>Tina Maze (SLO) 2 1 0 3
1. <span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher (AUT) 2 1 0 3
4. <span style=\'color: #ff0000;\'>Nicole Hosp (AUT) 1 1 0 2
5. <span style=\'color: #ff0000;\'>Michaela Kirchgasser (AUT) 1 0 1 2
 . Ted Ligety (USA) 1 0 1 2

"Blech"-Spiegel

GOLD SILBER BRONZE GES
1. <span style=\'color: #ff0000;\'>Anna Fenninger (AUT) 2 1 0 3
1. Tina Maze (SLO) 2 1 0 3
3. <span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher (AUT) 1 1 0 2
4. Ted Ligety (USA) 1 0 1 2

Diese Wertung mag wohl niemand gewinnen. Mit fünf Goldenen lässt sich aber dann auch die Top-Position bei der Blechwertung verkraften.

Da schmerzen die beiden Blechernen für Norwegen schon mehr. Denn an Zählbarem können die Norsker nur eine Silbermedaille (Jansrud, Kombi) vorweisen.

Nation Blech Medaillen
1. <span style=\'color: #ff0000;\'>Österreich 5 9
2. Norwegen 2 1
3. Deutschland 1 3
 . USA 1 5
 . Liechtenstein 1 0
 . Slowakei 1 0
 . Schweiz 1 3

Marken-Wertung

Head kann die Top-Position bei den Ski-Marken behaupten - allerdings fällt der Sieg deutlich knapper als noch 2013 aus.

In Schladming stellte Head gleich fünf Mal den Weltmeister, diesmal werden drei Titel auf dem Material aus Vorarlberg eingefahren.

Atomic bringt es durch Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin auf zwei Mal Gold. Dazu kommen noch zwei Goldene der Schwesternmarke Salomon.

GOLD       SILBER      BRONZE
   Head                   3           3           5
   Atomic                 2           2           1
   Stöckli                2           2           -
   Salomon                2           -           -
   Fischer                1           1           1
   Rossignol              -           1           2
   Nordica                -           1           1

Dekaden-Medaillenspiegel

2011-2015

Im ewigen Medaillenspiegel ist Österreichs Top-Position einzementiert.

Spannender ist da schon eine Wertung der einzelnen Jahrzehnte. In diesem Dekaden-Medaillenspiegel hat sich Österreich mit der Top-Bilanz in Beaver Creek wieder deutlich abgesetzt.

Nach Schladming ist das US-Team nahe herangerückt, nun liegt Österreich nach drei der fünf Weltmeisterschaften in diesem Jahrzehnt wieder mit vier Goldmedaillen voran.

Wer glaubt, die Top-Position für den ÖSV sei ein "Naturgesetz", dem sei ein Blick in die Geschichte angeraten. In den 80er-Jahren war zwar auch rot-weiß-rot die Modefarbe - allerdings jene Fahne mit dem "Plus". Die Schweiz dominierte diese Dekade mit 18 Mal Gold, selbst ohne die Traumbilanz bei der Heim-WM (8 Goldene) wären die Eidgenossen klar voraus.

Preisgeld-Ranking

Medaillenspiegel

Gesamt

Damen

Franken Läuferin/Läufer
115.000 <span style=\'color: #ff0000;\'>Anna Fenninger (AUT), 2 Gold, 1 Silber, 1 Vierte
111.000 Tina Maze (SLO), 2 Gold, 1 Silber, 1 Fünfte
 73.333 <span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher (AUT), 2 Gold (1T), 1 Silber
 55.000 Ted Ligety (USA), 1 Gold, 1 Bronze
 40.000 Mikaela Shiffrin (USA), 1 Gold
 40.000 <span style=\'color: #ff0000;\'>Hannes Reichelt (AUT), 1 Gold
 40.000 Patrick Küng (SUI), 1 Gold
 40.000 Jean-Baptiste Grange (FRA), 1 Gold

Herren

Österreich hat bei beiden Geschlechtern die Nase die vorne - allerdings fällt der Vorsprung jeweils gering aus.

Bei den Damen sammeln Fenninger und Co. fünf Medaillen - und lassen damit Slowenien (bzw. Tina Maze) knapp hinter sich.

Bei den Herren stehen drei Medaillen zu Buche. Auch die USA bringen es auf drei Mal Edelmetall, allerdings nur eines davon in Gold.

ÖSV-Bestenliste

Beaver Creek und Vail erweisen sich neuerlich als sehr guter Boden für den ÖSV.

Dank fünf Mal Gold ist es die vierterfolgreichste WM der Verbands-Geschichte. Mit Vail/Beaver Creek 1999 scheinen die beiden Orte auch als Numer 2 der Bestenliste auf.

Unangefochte Nummer 1 bleibt Chamonix. Auf den ersten Blick ist der Abstand nicht allzu groß - ein genauerer Blick lohnt aber. Denn 1962 gab es lediglich acht statt nun elf Medaillenentscheidungen. Von theoretisch möglichen 24 Medaillen holte der ÖSV damals 15 - eine Erfolgsquote von 62,5 Prozent. Bei den Goldenen liegt die Quote gar bei 75 Prozent.

Bei der WM 2015 lag die Gold-Quote bei 45 Prozent, die Medaillen-Quote bei 29 Prozent.

Kein Gold für Weltcup-Leader

Jahr Austragungsort Gold Silber Bronze Gesamt
1962 Chamonix (FRA) 6 4 5 15
1999 Vail (USA) 5 3 5 13
1991 Saalbach-Hinterglemm (AUT) 5 3 3 11
<span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'> <span style=\'color: #ff0000;\'>2015 <span style=\'color: #ff0000;\'>Beaver Creek (USA) <span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'>5 3 1 9
1933 Innsbruck (AUT) 5 2 2 9
1958 Badgastein (AUT) 4 4 1 9
1956 * Cortina d\'Ampezzo (ITA) 4 3 3 10
<span class=\'rot\'>2011 <span class=\'rot\'>Garmisch-Partenkirchen (GER) <span class=\'rot\'>4 <span class=\'rot\'>3 <span class=\'rot\'>1 <span class=\'rot\'>8<span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'><span class=\'rot\'>
1978 Garmisch-Partenkirchen (GER) 4 - 3 7
2001 St. Anton (AUT) 3 6 2 11
Weltcup-Leader WM-Abschneiden Weltmeister WC-Platz
Super G Lindsey Vonn 3. Fenninger 2.
Abfahrt Lindsey Vonn 5. Maze 4.
Kombination - - Maze -
Riesentorlauf Brem Out Fenninger 2.
Slalom Hansdotter 2. Shiffrin 2.
Super G Jansrud 4. Reichelt 3.
Abfahrt Jansrud 15. Küng 9.
Kombination Janka 6. Hirscher 6.
Riesentorlauf Hirscher 2. Ligety 2.
Slalom Neureuther 3. Grange 10.
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen