Die Zahlen zu den Gesamtweltcupsiegern

Aufmacherbild
 

Das Ski-Königs-Pärchen 2015 heißt wieder Anna Fenninger und Marcel Hirscher.

Zum fünften Mal - und zum zweiten Mal in Folge - stellt der ÖSV beide Gesamtweltcupsieger in einem Jahr.

Marcel Hirscher schreibt mit seinem vierten Kugelgewinn in Folge bekanntlich Geschichte - eine Leistung, die zuvor noch keinem männlichen Skifahrer gelungen ist.

Fenninger macht am Sonntag mit ihrer zweiten großen Kristallkugel das Double perfekt. Die Salzburgerin ist erst die dritte Österreicherin nach Moser-Pröll und Petra Kronberger, die den Gesamtweltcup mehr als ein Mal gewinnen kann.

LAOLA1 hat die Zahlen zu den Siegern im Gesamtweltcup.

SAISON-BILANZ

Anna Fenninger überzeugt am Weg zur zweiten Kugel in vier Disziplinen. Eindrucksvoll ist ihre Vorstellung im Riesentorlauf (Diszplinen-Weltcupsieg). Der Schlüssel zum Erfolg liegt aber in Bansko, wo sie überraschend die Kombination gewinnt. Endet dieses Rennen umgekehrt (Maze vor Fenninger), dann geht die große Kristallkugel an die Slowenin. Beeindruckend ist ihre Konstanz auf hohem Niveau: Bei keinem Ausfall ist ein 23. Rang (Slalom Meribel) ihr schlechtestes Saisonergebnis.

Hirschers Weg führt wie schon bei den letzten drei Siegen über seine beiden Parade-Disziplinen Riesentorlauf und Slalom. Und das, obwohl er im Slalom einige Punkte liegenlässt (Ausfall Wengen, 14. Schladming). Die 80 Punkte in der Kitz-Kombi helfen, die 50 Punkte beim Super-G-Finale in Meribel sind vor allem eine psychologische Unterstützung. Denn damit geht er mit Vorsprung in die letzten beiden Rennen.

Beide können einen überzeugenden Punkteschnitt vorweisen: Fenninger holt, wenn sie am Start steht, im Schnitt 64,7 Punkte. Hirscher steht mit 63 Punkte um nichts nach.

Hirscher

Fenninger

Siege

8

6

  1. Plätze

4

8

  1. Plätze

2

1

  1. Plätze

2

0

5.-10. Plätze

2

6

Über 11

3

3

Ausfälle

2

0

Schlechtester Platz

44.

23.

Punkte Gesamt

1448 (1.)

1553 (1.)

Punkte Abfahrt

0

399 (2.)

Punkte Super G

64 (24.)

512 (2.)

Punkte RTL

690 (1.)

542 (1.)

Punkte Slalom

560 (1.)

0

Punkte Kombi

80 (6.)

100 (1.)

Vorsprung

160

22

Punkteschnitt

63

64,7

HIRSCHER IM VERGLEICH

Es ist eine Saison vergleichbar mit seinem ersten Sieg im Gesamtweltcup. Im Gegensatz zur letzten Saison, wo oft Taktik im Spiel war, greift Hirscher in dieser Saison wieder öfters voll an - was sich in der erhöhten Siegquote widerspiegelt.

"Letztes Jahr sind mir die Aufgaben fast über den Kopf hinausgewachsen", blickt der 26-Jährige auf die vergangene Saison zurück. Neo-Cheftrainer Puelacher gab deshalb als Motto aus, er wolle Hirscher wieder öfters lachen sehen. Was sich als Erfolgsrezept erweisen sollte.

An seine Top-Saison 2012/13 kommt Hirscher nicht ganz heran, was vor allem am Slalom liegt. Wobei er 12/13 einen Traum-Saison im Slalom (immer am Podest) hatte.

Vergleich mit einigen Vorgängern:

Bestenliste - Kristallkugeln Herren

Mit der neunten Kristallkugel (4 große, 5 kleine) liegt Hirscher in der Bestenliste auf Rang sechs - gleichauf mit Tomba und Thöni.

Auf den Österreich-Rekordhalter Hermann Maier fehlen Hirscher noch fünf Kugeln, auf Stenmark gar noch zehn.

Hirscher

Hirscher

Kostelic

Raich

Miller

Maier

(14/15)

(12/13)

(10/11)

(05/06)

(04/05)

(99/2000)

Siege

8

6

7

7

7

10

  1. Plätze

4

10

2

2

4

7

  1. Plätze

2

2

1

3

3

5

  1. Plätze

2

0

0

3

5

2

5.-10. Plätze

2

0

6

4

4

1

Über 11

3

2

16

7

2

0

Ausfälle

2

0

2

8

9

2

Schlechtester Platz

44.

32.

48.

31.

65.

6.

Punkte Gesamt

1448 (1.)

1535 (1.)

1356 (1.)

1410 (1.)

1648 (1.)

2000 (1.)

Punkte Abfahrt

0

0

90 (25.)

  1. (28.)

618 (2.)

800 (1.)

Punkte Super G

64 (24.)

0

223 (3.)

116 (15.)

470 (1.)

540 (1.)

Punkte RTL

690 (1.)

575 (2.)

120 (11.)

481 (1.)

420 (2.)

520 (1.)

Punkte Slalom

560 (1.)

960 (1.)

478 (1.)

410 (3.)

140 (15.)

0

Punkte Kombi

80 (6.)

0

345 (1.)

345 (1.)

140 (2.)

Vorsprung

160

309

400

404

194

560

FENNINGER IM VERGLEICH

Läufer

Kugeln

zuletzt

1.

Ingemar Stenmark

19

1984

2.

Hermann Maier

14

2004

3.

Pirmin Zurbriggen

13

1990

4.

Aksel Svindal

11

2014

.

Marc Girardelli

11

1995

6.

Marcel Hirscher

9

2015

 .

Alberto Tomba

9

1995

.

Gustav Thoeni

9

1975

Mehr Siege, mehr Podestplätze, mehr Punkte. Anna Fenninger steigert sich bei ihrem zweiten Kristallgewinn auf allen Ebenen.

Was auch notwendig ist, liefert ihr doch Tina Maze einen packenden Kampf bis zum letzten Durchgang. Es sind die "Big Points", die im Kugelkampf am Ende den Ausschlag für die Salzburgerin geben.

Vergleich mit Vorgängerinnen:

Knappe Entscheidung

Im Jänner sieht es nicht danach aus, am Ende wird es ein echter Krimi. Nach zwischenzeitlich fast 300 Punkten Rückstand reist Fenninger mit 30 Punkten Vorsprung zum Finale.

In den abschließenden Riesentorlauf geht sie mit 18 Punkten Rückstand auf Maze, hat den Gesamtsieg damit selbst in der Hand. Und fixiert die Kugel auch eindrucksvoll mit einem Sieg.

Die knappste Entscheidung der Damen-Weltcupgeschichte verhindert Eva.Maria Brem, die sich im Meribel-RTL zwischen Fenninger und Maze klassiert. Damit beträgt der Vorsprung am Ende 22 Punkte.

Verlauf des Duells

Fenninger

Fenninger

Maze

Vonn

Riesch

Kostelic

(14/15)

(13/14)

(12/13)

(11/12)

(10/11)

(05/06)

Siege

6

4

11

12

6

9

  1. Plätze

8

4

7

3

7

5

  1. Plätze

1

3

6

2

3

3

  1. Plätze

0

2

5

2

2

4

5.-10. Plätze

6

9

10

8

7

4

Über Rang 11

3

1

1

4

5

9

Ausfälle

0

1

1

5

3

0

Schlechtester Platz

23.

11.

20.

24.

29.

41.

Punkte Gesamt

1553 (1.)

1371 (1.)

2414 (1.)

1980 (1.)

1728 (1.)

1970 (1.)

Punkte Abfahrt

399 (2.)

464 (2.)

339 (2.)

690 (1.)

457 (2.)

300 (4.)

Punkte Super G

512 (2.)

357 (2.)

420 (1.)

453 (1.)

389 (3.)

266 (5.)

Punkte RTL

542 (1.)

518 (1.)

800 (1.)

455 (2.)

192 (8.)

464 (3.)

Punkte Slalom

0

0

655 (2.)

142 (20.)

470 (3.)

740 (1.)

Punkte Kombi

100 (1.)

32 (8.)

200 (1.)

180 (1.)

205 (3.)

200 (1.)

Vorsprung

22

191

1313

578

3

408

Knappste Weltcup-Entscheidungen - Damen:

GESAMTWELTCUPSIEGER AUS EINEM LAND

50Vorsprung

50 Jahr

Siegerin

Zweite

2011

Maria Höfl-Riesch (GER)

Lindsey Vonn (USA)

2005

Anja Pärson (SWE)

Janica Kostelic (CRO)

6

1995

Vreni Schneider (SUI)

Katja Seizinger (GER)

20

1993

Anita Wachter (AUT)

Katja Seizinger (GER)

22

2015

Anna Fenniner (AUT)

Tina Maze (SLO)

51

1992

Petra Kronberger (AUT)

Carole Merle (FRA)

WEITERE STATISTIKEN

Damen

Herren

1969

<span style=\'color: #ff0000;\'>Gertrud Gabl (AUT)

<span style=\'color: #ff0000;\'>Karl Schranz (AUT)

1980

Hanni Wenzel (LIE)

Andreas Wenzel (LIE)

1983

Tamara McKinney (USA)

Phil Mahre (USA)

1984

Erika Hess (SUI)

Pirmin Zurbriggen (SUI)

1987

Maria Walliser (SUI)

Pirmin Zurbriggen (SUI)

1988

Michaela Figini (SUI)

Pirmin Zurbriggen (SUI)

2000

<span style=\'color: #ff0000;\'>Renate Götschl (AUT)

<span style=\'color: #ff0000;\'>Hermann Maier (AUT)

2002

<span style=\'color: #ff0000;\'>Michaela Dorfmeister (AUT)

<span style=\'color: #ff0000;\'>Stephan Eberharter (AUT)

2008

Lindsey Vonn (USA)

Bode Miller (USA)

2014

<span style=\'color: #ff0000;\'>Anna Fenninger (AUT)

<span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher (AUT)<span style=\'color: #ff0000;\'>

2014

<span style=\'color: #ff0000;\'>Anna Fenninger (AUT)

<span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher (AUT)

Punkte der Gesamtsieger - Top 10 Herren

Punkte der Gesamtsieger - Top 10 Damen

Punkte

Athlet

Saison

2000

Hermann Maier (AUT)

1999/2000

1702

Stephan Eberharter (AUT)

2001/02

1699

Paul Accola (SUI)

1991/92

1685

Hermann Maier (AUT)

1997/98

1648

Bode Miller (USA)

2004/05

1618

Hermann Maier (AUT)

2000/01

1535

Marcel Hirscher (AUT)

2012/13

1456

Lasse Kjus (NOR)

1998/99

<span style=\'color: #ff0000;\'>1448

<span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher (AUT)

<span style=\'color: #ff0000;\'>2014/15

1410

Benjamin Raich (AUT)

2005/06

Podestplatz-Quote pro Rennstart:

Punkte

Athlet

Saison

2414

Tina Maze (SLO)

2012/13

1980

Lindsey Vonn (USA)

2011/12

1970

Janica Kostelic (CRO)

2005/06

1960

Pernilla Wiberg (SWE)

1996/97

1788

Lindsey Vonn (USA)

2008/09

1728

Maria Höfl-Riesch (GER)

2010/11

1672

Alexandra Meissnitzer (AUT)

1998/99

1671

Lindsey Vonn (USA)

2009/10

1656

Vreni Schneider (SUI)

1993/94

1655

Katja Seizinger (GER)

1997/98

1553

Anna Fenninger (AUT)

2014/15

Punkteschnitt pro Rennstart:

Läuferin

Saison

Podestplätze

Rennen

Quote

Tina Maze SLO

2012/13

24

35

69%

Hanni Wenzel LIE

1979/80

18

29

62%

Pernilla Wiberg SWE

1996/97

18

32

56%

Lindsey Vonn USA

2009/10

17

32

53%

Erika Hess SUI

1981/82

17

32

53%

Janica Kostelic CRO

2005/06

17

36

47%

Lindsey Vonn USA

2011/12

17

39

44%

<span style=\'color: #ff0000;\'>Annemarie Pröll AUT

1974/75

16

26

62%

Lindsey Vonn USA

2008/09

16

34

47%

Maria Riesch Hoefl GER

2010/11

16

38

42%

<span style=\'color: #ff0000;\'>Anna Fenninger AUT

2014/15

15

32

47%

Läufer

Saison

Punkte

Rennen

Schnitt

1.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher

2012/13

1535

20

76,8

2.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Hermann Maier

1997/98

1685

23

73,3

3.

Alberto Tomba

1994/95

1150

16

71,9

4.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Stephan Eberharter

2001/02

1702

24

70,9

5.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Hermann Maier

2000/01

1618

23

70,3

6.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Hermann Maier

1999/00

2000

30

66,7

7.

Luc Alphand

1996/97

1130

17

66,5

8.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher

2014/15

1448

23

63,0

9.

Paul Accola

1991/92

1699

27

62,9

10.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher

2011/12

1355

23

58,9

11.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Marcel Hirscher

2013/2014

1222

21

58,2

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen