Zettel sagt Olympia-Kombi ab

Aufmacherbild
 

Kathrin Zettel wird in Sotschi aller Voraussicht nach nicht in der Superkombination starten. "Erstens habe ich zu wenig Training, zweitens liegt mir die Olympia-Strecke nur im oberen Drittel. Ich sehe da keine realistischen Chancen", sagt die 27-jährige Niederösterreicherin. Stattdessen will sie sich auf Slalom und Riesentorlauf konzentrieren, weswegen sie auch im Weltcup keinerlei Speed-Ambitionen hegt. "Es ist besser, ich spare die für die technischen Disziplinen und gehe kein Risiko ein."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen