Flutlicht-Rennen in Wengen?

Aufmacherbild
 

Wengens neuer OK-Präsident Urs Näpflin plant den Bau einer Flutlichtanlage für die Schweizer Traditionspiste am Lauberhorn. Dadurch könne der Kombinationsslalom medienwirksamer in den frühen Abendstunden durchgeführt werden. Kitzbühel diene dabei als Vorbild, dort fand 2013 die Flutlichtpremiere statt. Das rund zwei Millionen Franken (1,67 Millionen Euro) teure Projekt soll bis Ende 2015 genehmigt werden. Das erste Nachtrennen in Wengen wäre dann frühestens für 2017 realistisch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen