Vanessa Mae sagt vor CAS aus

Aufmacherbild
 

Vanessa Mae fühlt sich zu unrecht bestraft. Die Star-Geigerin wurde wegen angeblich erschlichener Qualifikation für die olympischen Ski-Rennen 2014 in Sotschi von der FIS für vier Jahre gesperrt. Die 36-Jährige mit thailändischen Wurzeln zog daraufhin vor den CAS, wo sie am Dienstag vor den Sportrichtern in Lausanne angehört wurde. Die Geigerin erreichte bei einem Riesentorlauf von Krasnaja Poljana den 67. und damit letzten Platz. Die Resultate sollen allerdings gefälscht worden sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen