Ungarin löst Schröcksnadel ab

Aufmacherbild

An der Spitze des Europäischen Skiverbandes kommt es zu einem Wechsel. Klara Kaszo wird beim ESF-Kongress in München zur neuen Präsidentin gewählt. Die Ungarin folgt Peter Schröcksnadel, der seit der Gründung des Verbandes im Mai 2009 an der Spitze stand, nach. Der ÖSV-Präsident bleibt im fünfköpfigen Exekutiv-Board. Weitere Mitglieder sind Kaszo, Remigijus Arlauskas, Urs Lehmann und Klaus Leistner. Ungarn und Lettland wurden neu in den ESF aufgenommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen