Svindal: "Viel Druck weg"

Aufmacherbild
 

Aksel Svindal steht in Kitzbühel erstmals ganz oben am Siegerpodest. Der Norweger gewinnt den Super G 0,13 Sek. vor Mayer und feiert nach vier Podestplätzen seinen ersten Sieg bei den Hahnenkamm-Rennen. "Es herrscht viel Druck an diesem Wochenende", atmet der Norweger nach dem Sieg durch. "Die Frage nach dem ersten Sieg kam in jedem Interview. Heute habe ich es geschafft, dass nimmt Druck für die Abfahrt." Am Samstag ist Svindal nach zwei Trainings-Bestzeiten wieder Top-Favorit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen