Ausfälle im DSV-Herren-Team

Aufmacherbild
 

Das ohnehin kleine deutsche Herren-Speed-Team muss zwei Ausfälle verkraften. Tobias Stechert fällt mit einer Knie-Verletzung vier bis sechs Wochen aus. Sein Teamkollege Josef Ferstl wird frühestens im Jänner ein Comeback geben, wie DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier erklärt. Der 23-Jährige zog sich bei einem Sturz im Super G von Beaver Creek Gesichtsverletzungen zu. Stephan Keppler, ebenfalls in Beaver Creek gestürzt, dürfte hingegen bei den Speed-Rennen in Gröden am Start sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen