Hirscher vermisst "Heimvorteil"

Aufmacherbild
 

Vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden ist eine Diskussion um fehlenden "Heimvorteil" für den ÖSV entbrannt, da nicht am Rennhang trainiert werden kann. "Heimvorteil haben wir keinen, das ist fix", meint dazu Marcel Hirscher. "In den USA genießt das US-Team oberste Priorität." Pistenchef Isidor Grüner verweist auf die warmen Temperaturen. Daher wurden geplante Trainings zur Schonung abgesagt. "Alle Teams haben vollstes Verständnis, damit ist die Ausgangslage für alle gleich", so Grüner.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen