Sieber-Bruder verlässt Spital

Aufmacherbild
 

Wenige Tage nach dem Unfalltod des Vorarlberger ÖSV-Rennläufers Björn Sieber ist sein Bruder aus dem Spital entlassen worden. Er habe das Krankenhaus am Montag verlassen können, bestätigte die Krankenhausbetriebsgesellschaft. Weitere Angaben zu seinem Zustand gebe es nicht. Die beiden Brüder verunglückten am Freitag in einem Kleinbus in ihrer Heimatgemeinde Schwarzenberg. Bei einem Ausweichmanöver stürzte der Wagen mit dem Bruder am Steuer ab. Der 23-Jährige Björn starb an der Unfallstelle.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen