Größte Schweizer-Abfahrtspleite

Aufmacherbild
 

Silvan Zurbriggen war in der ersten Saison-Abfahrt in Lake Louise der beste Schweizer - auf Rang 24! So schlecht schnitten die Schweizer Herren im Weltcup in einer Abfahrt noch nie ab. Das bisher schwächste Ergebnis datiert aus dem Jahr 1995, als Bruno Kernen in Kitzbühel als bester Schweizer Rang 21 belegte. Carlo Janka, Sieger dreier Weltcup-Abfahrten, wirkt völlig verunsichert: "Ich tappe in der Abfahrt bezüglich der Abstimmung wieder völlig im Dunkeln."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen