Schröcksnadel fordert Umdenken

Aufmacherbild

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel schließt sich in der "Tiroler Tageszeitung" der Nachwuchskritik von Herrenchef Andreas Puelacher an: "Ja, vor allem im Slalom und teilweise im Riesentorlauf." "Ich sehe, dass wir immer mehr Geld ausgeben und wir bekommen immer weniger Output", sagt der 73-Jährige. Der Tiroler erklärt: "Bei uns wird derzeit nur verwaltet. Ich fordere neue Ideen, nicht die Verwaltung der alten. Das Problem: Innovation will niemand, die bedeutet Gefahr. Wir müssen umdenken."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen