Schild in Sölden nicht am Start

Aufmacherbild
 

Marlies Schild verzichtet auf einen Start beim Weltcup-Auftakt in Sölden. Die Slalom-Weltcupsiegerin hatte sich vor drei Jahren auf diesem Hang im Training schwere Beinbrüche zugezogen. "Den Kampf mit dem Hang am Rettenbach Gletscher will ich noch nicht aufnehmen. Ich fühle mich einfach noch nicht bereit dazu", erklärt Schild ihren Verzicht. "In Aspen bin ich aber dabei und ich freue mich auch auf die weiteren Riesentorläufe", so die Slalom-Weltmeisterin weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen