Schild: "Muss hart arbeiten!"

Aufmacherbild
 

Die Konkurrenz schläft nicht, diese Erkenntnis musste Marlies Schild in Ofterschwang machen. "Nur" Platz drei für die Slalom-Queen, die von der 21-jährigen Kanadierin Erin Mielzynski und US-Girl Resi Stiegler geschlagen wurde. "Die Jungen kommen und werden schneller und schneller, da muss ich hart arbeiten, um sie zu schlagen." Die Gewinnerin der Disziplinen-Wertung will sich aber der Herausforderung stellen. "Genau das macht es interessant - und es macht Spaß", so Schild.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen