Schild: "Das geht dann schnell"

Aufmacherbild

So hat sich Marlies Schild den Slalom-Saisonauftakt nicht vorgestellt. Die Slalomweltcup-Siegerin von 2011/12 scheidet im 1. Lauf wenige Tore vor dem Ziel aus. "Ich habe einen Schlag bekommen und bin zu gerade in die Haarnadel gekommen. Und dann ist es sich nicht mehr ausgegangen. Das geht dann schnell", so die Salzburgerin. Der erste Lauf sei "in Ordnung" gewesen. Der Blick ist nach vorne gerichtet: "Jetzt habe ich zwei Wochen Zeit, mich auf das nächste Rennen vorzubereiten."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen