Scheiber: "Miserable Fahrt!"

Aufmacherbild
 

Vier Sekunden Rückstand reichen im Damen-Slalom vielleicht für die Top-Ten, in der Herren-Abfahrt holt man damit aber nicht einmal Weltcup-Punkte. Vier Sekunden Rückstand hatte Mario Scheiber in der Wengen-Abfahrt auf Sieger Beat Feuz. "Das war eine miserable Fahrt", so der frustrierte Osttiroler im Ziel. "Auf so einer langen Abfahrt muss es von oben bis unten passen, aber so weit bin ich noch nicht." Vor Kitzbühel macht Scheiber einen Zwischenstopp bei der Familie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen