Höfl-Riesch bangt um Slalom

Aufmacherbild
 

Maria Höfl-Riesch muss aufgrund ihrer Knieverletzung, die sie sich im ersten Durchgang des Slaloms von Courchevel zuzog, nun auch um ihren Start im Flachau-Slalom bangen. Laut ihrem Ehemann Marcus Höfl leidet die Gesamt-Weltcupsiegerin an einer Knorpel- und Knochenprellung. Eigentlich müsse die Deutsche eine Woche pausieren, twitterte ihr Manager am Montag. "Je nach Schmerz" falle aber eine kurzfristige Entscheidung über ihr Antreten. Die Chance schätzt Höfl auf "50:50".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen