Reichelt: "Sind nicht so blind"

Aufmacherbild
 

Die ÖSV-Herren überzeugen in der ersten Weltcup-Abfahrt nach der WM mannschaftlich. Streitberger, Kröll und Reichelt landen in Garmisch-Partenkirchen auf den Rängen zwei bis vier. "Zumindest haben wir gezeigt, dass wir nicht so blind sind, wie wir dargestellt wurden", spricht Reichelt die Kritik nach dem WM-Rennen an. Kröll hat Rang vier aus der WM-Abfahrt abgehakt: "Ich habe nicht wirklich gehadert damit. Ich hatte keinen Hass oder habe gedacht, dass ich jetzt speziell was beweisen muss."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen