Raich bleibt zuversichtlich

Aufmacherbild
 

Doppel-Olympiasieger Benjamin Raich bleibt trotz des klassischen Fehlstarts mit nur einem Weltcup-Punkt auf der Nordamerika-Tour zuversichtlich. "Ich habe noch nicht gezeigt, was ich kann und ich hoffe, das ändert sich bald", so der 33-Jährige im APA-Interview. Dass Marcel Hirscher die Schlagzeilen bestimmt, stört den Routinier nicht. "Marcel ist Gesamt-Weltcupsieger. Dass so jemand besondere Aufmerksamkeit bekommt, ist klar. Das war bei Hermann Maier, Stephan Eberharter und mir auch so."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen