Programmänderung in Gröden

Aufmacherbild

Die aktuell prekäre Schneelage in Gröden zwingt die FIS und die Veranstalter zu einer Programmänderung. Bereits am Freitag geht die Abfahrt über die Bühne (12:15 Uhr), am Samstag steigt der Super-G (12:15). FIS-Renndirektor Markus Waldner nennt taktische Gründe für den Tausch der Rennen. Da am Mittwoch und Donnerstag zwei Abfahrtstrainings geplant sind, fallen die ursprünglichen Umbauarbeiten für den Super G weg. Die Saslong ist vor allem im unteren Bereich nur mit wenig Schnee bedeckt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen