Renndirektor Pieren hört auf

Aufmacherbild

Die Serie an Rücktritten von alpinen Renndirektoren (u.a. Jan Tischhauser) hält an. Auch der Schweizer Hans Pieren kündigt an, den Internationalen Skiverband mit Ende der Olympia-Saison zu verlassen. Der frühere Riesentorlauf-Spezialist war zwei Jahre bei den Damen sowie sieben Jahre bei den Herren als Renndirektor in den technischen Disziplinen tätig. Ein Nachfolger für den Eidgenossen ist bereits gefunden, die FIS setzt ab 2014 auf den Franzosen Emmanuel Couder.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen