Kitz-Preisgeld-König heißt Paris

Aufmacherbild

Der Südtiroler Dominik Paris kann sich nach dem sportlich erfolgreichen Kitzbühel-Wochenende über einen weiteren Titel freuen. Der 25-Jährige ist mit 88.500 Euro der "Preisgeld-König" der Hahnenkamm-Rennen. Paris konnte den Super-G für sich entscheiden und wurde in der verkürzten Abfahrt Zweiter. Kjetil Jansrud (NOR) wird mit 79.590 Euro Zweiter, Platz drei im Preisgeld-Ranking geht an Slalom-Sieger Mattias Hargin (SWE). Erfolgreichster Österreicher war Marcel Hirscher mit 57.500 Euro.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen