Aufwärtstrend bei ÖSV-Abfahrern

Aufmacherbild

Der Druck auf die ÖSV-Abfahrer ist nach dem guten Jahresabschluss in Santa Caterina - vier Fahrer in den Top 6 samt Podestplatz - etwas geringer geworden, das Selbstvertrauen hingegen größer. "Das Überwinden kommt nicht von heute auf morgen, es muss erst im Kopf 'Klick' machen", so Romed Baumann, hinter Mayer (2.) und Striedinger (4.) drittbester Österreicher. "Jetzt kommt das Selbstvertrauen in der ganzen Mannschaft langsam zurück. Es wird mit jedem Rennen noch weiter nach oben gehen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen