Neuschnee sichert Weltcups

Aufmacherbild
 

Im vergangenen Jahr wurden aufgrund des Schneemangels in Europa sechs Weltcup-Bewerbe in Beaver Creek ausgetragen. Heuer ist der Winter rechtzeitig in Europa angekommen, die Rennen in Val d'Isere (Herren, Damen) und St. Moritz (Damen) sowie in Gröden (Herren) gelten als gesichert. Ob die ÖSV-Herren allerdings kommende Woche schon in Schladming auf der WM-Piste trainieren können, ist noch unklar. "Sobald die Verhältnisse gut sind, wird dort trainiert", sagt Herren-Speedchef Burkhard Schaffer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen