Sieg überrascht Marsaglia nicht

Aufmacherbild
 

"Nobody" Matteo Marsaglia sorgte mit seinem ersten Weltcupsieg beim Super-G von Beaver Creek für Staunen. Der Römer selbst gab sich jedoch wenig überrascht: "Ich wusste, dass es möglich ist." "Ich mag die Strecke hier. Ich habe das meiste Risiko genommen, hatte aber immer alles unter Kontrolle. Ich hatte nichts zu verlieren", so der 27-Jährige. Für den Italiener waren zwei vierte Plätze im vergangenen Winter bisher das höchste der Gefühle gewesen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen