Wengen: Miller-Comeback geglückt

Aufmacherbild

Bode Miller ist nach der Rückenoperation im November am Dienstag in den Alpinen Ski-Weltcup zurückgekehrt. Der US-Amerikaner meint nach dem ersten Abfahrts-Training, bei dem er mit 3,09 Sekunden Rückstand 27. wird, erleichtert: "Dass ich jetzt schon wieder fahre, ist das Optimum, das wir herausholen konnten. Das war ein sehr wichtiger Tag für mich heute." Der 37-jährige offenbart aber: "Derzeit reicht meine Kraft nur für 50 Sekunden." Einen Start in der samstägigen Abfahrt lässt er offen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen