Miller am rechten Knie verletzt

Aufmacherbild

Bode Miller unterzieht sich in der Steadman-Hawkins-Klinik in Vail einer Knie-Untersuchung. Der US-Amerikaner verletzte sich in der Sotschi-Abfahrt am rechten Knie, bestritt aber dennoch den Riesentorlauf in Bansko (Sturz im 1. Durchgang). "Er hatte Schmerzen und wollte das Knie vor den Rennen in Crans Montana checken lassen", so Doug Haney, der Medienbetreuer des US Teams. "Darum konnte Bode nicht nach Moskau reisen, obwohl er gerne gekommen wäre. Er liebt diese Stadt und das Rennformat."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen