Max Franz steht vor Comeback

Aufmacherbild

Max Franz arbeitet nach seinem schweren Sturz im Super G von Beaver Creek, bei dem er sich eine Gehirnrschütterung und einen Nasenbeinbruch zuzog, an einer Rückkehr in den alpinen Ski-Zirkus. Der Kärntner absolviert am Dienstag erstmals wieder ein Training mit dem ÖSV-Team. Als nächstes Speed-Rennen steht die Abfahrt in Wengen am 19. Jänner auf dem Programm. Der 23-Jährige hat aufgrund seines 2. Platzes bei der Abfahrt von Lake Louise gute Chancen auf einen WM-Startplatz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen