Matt: "Stelle Skier mal ins Eck"

Aufmacherbild

Mario Matt ist nach dem Ausfall im Schladming-Slalom sichtlich enttäuscht. "Beim dritten Tor eingefädelt, da gibt es nicht viel dazu zu sagen. Schon der Ausfall in Kitzbühel war bitter. Aber das heute ist noch bitterer. Wenn man in so einem Rennen vor so einer Kulisse als Führender beim dritten Tor einfädelt, dann geht es wohl nicht blöder", so der zweifache Weltmeister. "Jetzt mache ich einmal Pause, stelle die Skier für eine Woche ins Eck. Und dann bereite ich mich auf Olympia vor."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen