ÖSV gegen weitere Aspen-Rennen

Aufmacherbild
 

Gegen den Plan der Verlängerung der US-Tour formiert sich Widerstand. Ein entschiedener Gegner ist Herbert Mandl. "Ich bin absolut dagegen", so der ÖSV-Damenchef. Läuferinnen wie Kathrin Zettel, die die Speed-Rennen in Lake Louise nicht bestreiten, müssten wegen einer Super-Kombi zwei Wochen in den USA bleiben. Auch finanzielle Gründe führt Mandl ins Feld: "Das kostet uns an die 20.000 Euro an Transport- und Umbuchungskosten." Er ist dafür, den Super G von Val d'Isere an Cortina zu vergeben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen