Kröll: "Wie der Depp des Tages"

Aufmacherbild

Die Abfahrt in Bormio geht als knappste Weltcup-Entscheidung bei den Herren in die Geschichte ein. Reichelt und Paris teilen sich zeitgleich den Sieg, Klaus Kröll liegt als Vierter nur 0,02 Sekunden zurück. "Zunächst hab ich gedacht: Vierter ist mit zwei Fehlern okay", schildert der Steirer. "Dann habe ich gesehen: 2 Hundertstel hinten. Da fühlst du dich ein bisschen wie der Depp des Tages." Kröll betont, dass die knappen Abstände auf einer schweren Abfahrt wie Bormio untypisch sind.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen