Kröll: "Wie der Depp des Tages"

Aufmacherbild
 

Die Abfahrt in Bormio geht als knappste Weltcup-Entscheidung bei den Herren in die Geschichte ein. Reichelt und Paris teilen sich zeitgleich den Sieg, Klaus Kröll liegt als Vierter nur 0,02 Sekunden zurück. "Zunächst hab ich gedacht: Vierter ist mit zwei Fehlern okay", schildert der Steirer. "Dann habe ich gesehen: 2 Hundertstel hinten. Da fühlst du dich ein bisschen wie der Depp des Tages." Kröll betont, dass die knappen Abstände auf einer schweren Abfahrt wie Bormio untypisch sind.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen