Kröll-Kritik: "Ist ein Murks"

Aufmacherbild

Klaus Kröll hat mit der stark verkürzten Strecke in der Weltcup-Abfahrt in Kvitfjell keine Freude. "Wir machen uns da den Sport schlecht. Das sehe ich nicht ein", kritisiert der Steirer. "Wenn so gefahren wird, wie heute, dann ist das für die Fisch. Zu einer Weltcup-Abfahrt gehört eine Länge dazu. So ist es ein Murks." Er vermutet, dass die Abfahrt mit Blick auf den Gesamtweltcup durchgeboxt wird: "Da wird politisch etwas entschieden, was sportlich keinen Wert hat."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen