Kramer nach Sturz im Spital

Aufmacherbild

Manuel Kramer kommt am Dienstag beim Super-G-Training in Copper Mountain schwer zu Sturz. Der Salzburger wird mit dem Akia ins Tal gebracht und mit der Rettung ins Vail Medical Center geliefert. Eine erste Diagnose durch ÖSV-Ärztin Judith Höfer ergibt einen 12 Zentimeter großen und zwei Zentimeter tiefen Bluterguss am Rücken. Kramer bleibt die Nacht über zur Beobachtung im Medical Center und sollte bereits am Mittwoch wieder in das ÖSV-Teamhotel zurückkehren können.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen