Kostelic: Keine neue Verletzung

Aufmacherbild
 

Nach seinem Sieg in der Super-Kombi von Sotschi humpelte Ivica Kostelic zur Siegerehrung und zurück ins Hotel. Nach der ersten MRI-Untersuchung in Russland kann vorerst Entwarnung gegeben werden. Nach Angaben des kroatischen Alpin-Chefs Vedran Pavlek wurde keine neue Verletzung diagnostiziert. "Ivica hat aber weiterhin Schmerzen und kann kaum gehen", so Pavlek. Am Montag lässt sich Kostelic in Basel noch einmal genau untersuchen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen