Kostelic: Hatte Kopf nicht frei

Aufmacherbild

Ivica Kostelic kann den Ausfall von Marcel Hirscher im 1. Durchgang des Slaloms von Kranjska Gora nicht wirklich nützen. Der Kroate fällt im Finale von Rang 8 auf Rang 16 zurück und kann den Vorsprung im Slalom-Weltcup nur um 15 auf 50 Punkte ausbauen. "Ich hatte den Kopf nicht frei", gesteht Kostelic. Kroatiens Alpin-Chef Pavlek führt aus: "Er wollte nach dem Ausfall von Hirscher voll punkten. Wenn man keinen klaren Kopf hat, ist das nicht gut für ihn. Schladming wird ein Nervenrennen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen