Defago gewinnt Kitz-Super-G

Aufmacherbild

Didier Defago gewinnt den Super-G von Kitzbühel. Der Schweizer verweist Bode Miller (USA) in einem knappen Rennen um fünf Hundertstel auf den zweiten Platz. Den dritten Rang teilen sich Max Franz und Aksel Svindal (NOR), die beide 0,15 Sekunden auf Defago verlieren. Otmar Striedinger wird Sechster, Markus Dürager Zehnter. Marcel Hirscher verpasst die Top 30. Der Super-G wird als eigener Bewerb gewertet, zählt aber auch als erster Durchgang der alpinen Kombinaton (Slalom 18 Uhr).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen