Kröll über Mitsprache enttäuscht

Aufmacherbild

In Kitzbühel blitzten die Fahrer mit dem Wunsch nach einer Absage des 1. Trainings ab. "Der Athletensprecher ist eine Augenauswischerei. Der wurde nur gemacht, dass eine Ruhe gegeben wird", ärgert sich Klaus Kröll. Erik Guay, der in dieser Position bei Renndirektor Hujara vorsprach, meint: "Es ist nicht mein Job, mit ihm zu streiten. Aber was ich zu tun habe, ist, ihm die Meinung der Rennläufer zu schildern."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen