ÖSV-Junioren sind Nummer eins

Aufmacherbild
 

Österreich beendet die alpine Ski-WM der Junioren in Kanada mit vier Goldenen, zwei Silbernen und einer Bronzenen als Nummer eins im Medaillenspiegel. Auf Platz zwei landet Norwegen mit dreimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze. "Mit diesem Ergebnis können wir äußerst zufrieden sein und dürfen sehr positiv in die Zukunft blicken", bilanziert ÖSV-Sportdirektor Hans Pum. Besonderes in den Speed-Disziplinen konnten die Österreicher mit fünf Medaillen überzeugen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen